129,00 € Gewicht 0.4 kg
49,95 € Gewicht 0.4 kg
59,95 € Gewicht 0.536 kg
79,95 € Gewicht 0.536 kg
49,95 € Gewicht 0.536 kg
69,95 € Gewicht 0.536 kg

NEU

X-Jagd Gamaschen Faro - Tundra  - Gamaschen
89,00 € Gewicht 0.048 kg

Gamaschen: Schutz vor Dornen, Wasser, Schmutz und Schnee

Welcher Jäger kennt es nicht? Lästiger Schnee, Dreck oder Wasser dringen gerne mal von oben in die Jagdstiefel ein.

Mit einem Paar guter Gamaschen lässt sich dieses Problem einfach vermeiden. Gamaschen schließen die Lücke zwischen Jagdhose und Jagdstiefel. Sie überlappen jeweils über der Hose und den Schuhen und verhindern so, dass Steinchen und andere Störelemente in die Stiefel gelangen. 

Dornensichere Jagdgamaschen: Endlich kein Pieksen mehr

Auf der Jagd kommt man immer wieder mit Dornen in Berührung. Die mit wehrhaften Stacheln besetzen zum Beispiel Brombeersträucher und haben schon so manchem Hundeführer oder Jäger ordentlich zugesetzt.

Beim Durchdrücken von Dickungen, bei der Nachsuche oder Drückjagd muss der Jäger sich seinen Weg mitten durch die Hecken bahnen. Damit er sich ganz und gar auf seine Arbeit konzentrieren kann, sollte er sich durch seine Gamaschen geschützt wissen. Als dornensicheres Material für Gamaschen haben sich Cordura oder sogar Kevlar bewährt und schon so manches Jägerbein vor unangenehmen Stichen bewahrt.

Wie funktionieren Gamaschen?

Gamaschen bzw. Stulpen sehen aus wie ein Schlauch, der über die Füße bzw. Schuhe und über die Hose gezogen wird.
Dadurch wird die Lücke zwischen Jagdhose und Jagdschuh geschlossen.

Am oberen Ende besitzen die meisten Gamaschen eine Feststellmöglichkeit, mit der sie oberhalb der Waden fixiert werden können.
Am unteren Ende werden die Gamaschen mit Unterfussbändern festgemacht, die unter die Stiefelsohle geführt werden.
Viele Gamaschen haben zusätzliche Befestigungshaken, welche in den Schnürsenkeln befestigt werden. Das verhindert ein Hochrutschen der Gamaschen.

Was sollten gute Gamaschen können?

Je nach Einsatzgebiet lassen sich bei Gamaschen unterschiedliche Funktionen und Fertigungsmaterialen unterscheiden.

  • Für die Pirsch durch Schnee oder hohe, feuchte Wiesen sollten die Gamaschen mit einer wasserdichten Membrane ausgestattet sein, so dass Wassertropfen einfach daran ablaufen. Dadurch gelangt keine Feuchtigkeit in die Schuhe und auch die Hose bleibt trocken.
  • Wer viele Nachsuchen macht oder oft durch dornenbesetzte Hecken geht, sollte sich für eine dornensichere Variante Dadurch werden die Beine optimal geschützt.
  • Für Einsätze bei extremer Kälte gibt es gefütterte Ausführungen, welche als extra Isolierschicht dienen und ein zusätzliches Wärmepolster an den Beinen bilden.
  • Es gibt sogar schlangensichere Gamaschen, welche vor den Bissen von Giftschlangen schützen. Diese werden dann gesondert als schlangensicher deklariert.